Willkommen!

Wie schön, dass ihr mein Sammelsurium gefunden habt!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen
- als Kommentar oder an: strick_else(at)yahoo.de
Danke

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Frohes neues Jahr 2015!

Ich wünsche allen LeserInnen ein frohes neues Jahr mit gesundheit, spannenden Erlebnissen und kreativen ideen!

Sonntag, 12. Oktober 2014

Fusion

Nein, nicht was ihr vielleicht denkt, es geht um die Verbindung von plarn (= plastic yarn) und Schirmleiche :-)

Und hier mein erstes Werk dazu - es wird wahrscheinlich nicht mein letztes sein:




Weiße Plastiktüten und schwarze Schirme habe ich zu Genüge und so habe ich mir diese clutch ausgedacht. Es ist noch nicht so richtig perfekt geworden, aber am Freitag war ich auf einer Ausstellungseröffnung, da wurde sie schon bewundert.

This clutch is crocheted with plarn, the lining is made from the cloth of a "dead" umbrella. So I joined both my favourite materials.

Linking it to Sew-Many-Ways' Sew Darn Crafty Linky Party

Sonntag, 24. August 2014

5-Minuten-Projekt

Heute möchte ich euch ein kleines Projekt vorstellen, das mir im Moment sehr hilft (vielleicht habt ihr allerdings nicht so viel Verwendung dafür…)
Meine kleinen Spaziergänge haben sich mittlerweile ausgeweitet und ich habe beschlossen in diesem Jahr "100 bichos de Antequera" zu fotografieren, dh. also 100 Viecher aus Antequera. Damit meine ich natürlich 100 verschiedene Arten und keine Haustiere.
Also bin ich häufig viele Stunden unterwegs auf der Suche nach Schmetterlingen, Wanzen, Spinnen, auch dem einen oder anderen Vogel etc.
Natürlich muss man bei diesen Temperaturen eine Wasserflasche dabeihaben - bei mir ist es allerdings kalter Pfefferminztee. Damit er sich länger kalt hält, lege ich die Flasche (Plastikflasche und nicht ganz voll!) über Nacht ins Gefrierfach. Beim Auftauen hat man dann diese nasse Flasche in der Tasche - auch nicht praktisch.
Also habe ich mit dieses ausgedacht:


Diese Plastikmatte bekommt man im China-Laden zugeschnitten, ansonsten braucht man nur einen Schnürsenkel. Der Tee hält sich ca. 4 Stunden kalt, danach ist er meist sowieso ausgetrunken. Auf dem Rückweg kehre ich häufig irgendwo ein und lasse mir die Flasche wieder mit kaltem Wasser aus dem Hahn füllen. Da ich mir auch extra eine Flasche mit weitem Hals gesucht habe, kann ich auch kleine Eiswürfel aus meinem Getränk hineinfüllen. Das reicht dann für den Rückweg.


Hier war ich in der Kaffeebar des ***** Sterne-Hotel Antequera Golf. (Bei den Preisen sollte ich allerdings überlegen, ob ich mir nicht doch noch ein Butterbrot mitnehme.)

Mittwoch, 20. August 2014

Neues von der Schirmfront!

Obwohl der Regen, den ich in meinem letzten Post beschrieben habe, auch der letzte bis jetzt war, konnte ich doch neue Schirme ergattern - und zwar von Agnita eigens für mich importiert aus Holland, sogar mit den Beweisfotos der Funde:

Ich selbst war weniger erfolgreich. Zwar habe ich ein schönes Exemplar entdeckt auf dem Flohmarkt von Fuengirola, aber es war leider weder zu verschenken noch zu verkaufen, sondern noch in Gebrauch - als Sonnenschutz für die Handys. :-(. 
Merke: Man sollte IMMER einen Tauschschirm dabeihaben!



Mittwoch, 25. Juni 2014

kleiner Spaziergang

Eigentlich wollte ich heute ein besseres Bild vom Bienenfresser machen als dieses erste vom Samstag:


Aber heute habe ich nur die Streifenwanze (Graphosoma lineatum) und das Waldbrettspiel (Pararge aegeria) gesehen



Und dann kam der große Regen:

und ich wurde klatschnass!

Dienstag, 17. Juni 2014

Kleider - oder besser Taschenständer

Ein Vorher-Bild gibt es leider nicht. An dem Kleiderständer war ein Arm abgebrochen. Also habe ich die anderen drei auch abgesägt und…



















… Schirmgriffe festgeschraubt :-)


Hier hängt mein letztes Werk - 

- und so sah der Stand aus, den ich am Samstag auf einem Kunsthandwerkermarkt aufgebaut hatte.

Das ist doch was für den creadienstag, oder?


Freitag, 16. Mai 2014

Fleißig!

Die Seidenraupen haben fleißig gesponnen...


… und ich habe fleißig genäht:



Das sind die einzigen Sternentaschen, die es gibt, denn die weiteren sind schon verschenkt! 
Aber das System "Rucksack" hat seine Probe bestanden, davon wird es in Zukunft weitere geben :-)

Update 23.6.: Die Starry Nights Tote ist verkauft!

Dienstag, 13. Mai 2014

Seidenraupen-Videos

Heute möchte ich euch ein paar kleine Videos von meinen Seidenraupen zeigen:
video
Seidenraupe fressend

video
Seidenraupe spinnend
Das mit der Seidenproduktion wird wohl nichts, denn dann muss man die spinnfähigen Raupen rechtzeitig in ein extra Gefäß setzen, das nur ein Gestall hat, an dem sie sich festspinnen können. Und keine Blätter, Papier etc. Nun ja, dann werde ich die Seidenspinner wohl ausschlüpfen lassen. Der Gedanke, die Puppen in kochendem Wasser abzutöten, war mir eh nicht so angenehm.

Sonntag, 11. Mai 2014

Was mit Biologie….

Seit Mittwoch bin ich zurück von meiner Deutschlandreise. Dabei habe ich unter anderem festgestellt, dass ich doch noch Biologin bin und gerne wieder mehr mit Biologie - wie auch immer - zu tun haben möchte.
Und am Freitag komme ich an einem Zoogeschäft vorbei - und sehe Seidenraupen zum Verkauf!
Das ist doch spannend! Insektenmetamorphose und Textilherstellung - und das ganze für 3,75 € :-)


Ein paar Maulbeerblätter habe ich auch dazu bekommen. Dann musste ich erstmal das Büchlein von meinem Schwiegervater konsultieren: "Seidenraupenzucht als Nebenerwerb". In den 50er Jahren gab es tatsächlich eine Arbeitsgemeinschaft der Seidenbau-Landesverbände in Deutschland, die einem die Seidenspinnereier kostenlos zur Verfügung stellten und die Kokons abkauften (1kg für 5 DM; ein Kokon wiegt ca. 2 g.).
Mehr gibt es natürlich auch bei wikipedia.
Das mitgegebene Gefäß schien mir allerdings etwas klein und so traf es sich gut, dass ich gestern eine Mitfahrt zu IKEA angeboten bekam. Hier also mein neuestes IKEA-Hack: eine Seidenraupen-Kiste aus TROFAST.


Ich habe einfach in den Deckel ein Loch geschnitten (nun ja, gerade ist es nicht geworden, aber was solls!), mit Fliegengaze bespannt und weil ja nun das Griffloch fehlt, 2 Klebestreifen als Anfasser angeklebt.
Die Raupen sitzen auf einer Zeitungsunterlage, die täglich gewechselt wird. Ach ja, das schwierigste ist natürlich die Futterbeschaffung. Wo ein schwarzer Maulbeerbaum steht, wusste ich, allerdings nicht, dass die Raupen viel lieber Blätter von weißen Maulbeeren fressen. Die Blätter der schwarzen Maulbeere sind etwas rauh und filzig und offensichtlich nicht so schmackhaft wie die grün glänzenden der weißen. Ich füttere jetzt beides gemischt.



Donnerstag, 20. März 2014

Bastelzimmer

kennt ihr auch diese vielen schönen Fotos (z.B. bei pinterest) von super aufgeräumten Bastelzimmern? Und klingt craft room nicht sowieso viel besser? Googlet mal nach "craft room organization" - da kann einen der blanke Neid packen!
Aber ein bisschen davon habe ich jetzt auch realisiert - wie ihr mich kennt natürlich aus recyclten Materialien:
Dazu galt es zuerst meinen Zeitungsmann anzubetteln, denn hier in den Kiosken werden nicht nur Zeitungen und Zeitschriften verkauft, sondern auch Süßigkeiten. Und die kann man einzeln kaufen und sie kommen in solchen (gräßlich pinken) schubladenartigen Behältnissen:


Er hebt mir die leeren Schachteln mittlerweile schon eine ganze Weile auf. (Die Haribo-Schachteln wären ja auch schön, aber die gibt er nicht her ;-))
Und so sieht es nun bei mir im Bastelzimmer aus:


Ich habe Tafelfolie gefunden, auf die man mit Kreide schreiben kann und daraus Etiketten geschnitten und aufgeklebt.


Und weiterhin esse ich jetzt nur noch bestimmten Joghurt, und zwar solchen, der in Töpfchen kommt, die in diese Schubladen passen. Die Schublade Schirmschmuck ist schon perfekt sortiert:

Schön, nicht?

Mittwoch, 12. März 2014

Schirme sind wie Schweine…. ???

… das sagte mir ein spanischer Bekannter:
"para ti paraguas son como los cerdos, tu aprovechas de todo!"
Für dich sind Schirme wie Schweine, du verwendest alles!
So gesehen ist es natürlich ein originelles Kompliment ;-)

Ich hatte ihm zuerst die Schirmtaschen gezeigt ,

 











dann die Ohrringe



und schließlich meine Garderobenhaken (kann man hier sehen). Im meinem Schirmständer befinden sich neben mehreren Griffen auch eine ganze Menge Rippen (Schirmrippen nicht Schweinerippchen). Daraus wollte ich ein Sonnensegel für mein Patio machen… wenn ich irgendwann mal wirklich viel Schirmstoff übrig habe. Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, was meine Recycling-Aktionen angeht.

Mittwoch, 5. März 2014

Heute vor 20 Jahren...

… bin ich nach Travemünde gefahren, um einen Schiffsstempel von der PASSAT zu bekommen. Allerdings musste ich feststellen, dass das Museumsschiff noch Winterpause hatte. Auf meiner Reise von Kiel bin ich auch durch Lübeck gekommen und habe den dortigen Museumshafen entdeckt.
Und siehe da, auf einem der Schiffe war jemand am Arbeiten, obwohl es noch ziemlich kalt war.
Er bot mir einen Kaffee an, den ich gerne annahm.
Der Rest ist Geschichte.


P.S. Das Foto ist vom Frühjahr 1995 mit der GERMANIA auf der Oste.

Donnerstag, 27. Februar 2014

Noch nicht ganz fertig….

… aber schon angenommen *freu*!

Letztens war ich bei IKEA und habe in der Fundgrube ein Küchenmöbelteil und eine badematte ergattert. Ausserdem einen Fußabstreifer. Ich wollte irgendwas basteln, damit die Katzen nicht immer das Sofa zerrupfen…


Jetzt gingen mir die Tackerklammern aus… aber Leoni gefällts schon mal. Ob sich Moritz mal ins obere Fach einräumt - so richtig als Katzenstockbett? Obendrauf sitzt er schon gerne.
Auf der Rückseite habe ich den Fußabstreifer festgeschraubt und die Seiten mit Fußmatten von China-Laden verkleidet. Innen, wie gesagt, der Badvorleger. Wenn es fertig ist gibt es mal ein paar bessere Fotos und ein Post für IKEA Hackers.
Bis demnächst

Montag, 24. Februar 2014

New umbrella tote bag

Es ist euch sicher mittlerweile langweilig schon wieder was über Schirmtaschen zu lesen. Deshalb schreibe ich das ganze jetzt mal in englisch (und hoffe auf eine weitere Verbreitung).

During my stay in Lisbon I saw a lot of "dead" umbrellas in the street.

I enjoyed taking fotos of the victims lying around with bent limbs and then I took them home. I had last year already made some bags from the cloth and gave them away. To my surprise the people were really thrilled and asked for more. So I started a shop - you can find it at the header of this blog.
Here is now my newest item:

I filled it for the photo with a large filing box; the size is 46 cm high and 37 cm across. The handles are long enough to take them over your shoulder.


I embellished it with a little handmade-sign and of course my logo.

But the best is that you can wrap it up and close it with the umbrella-strap. Then it is so small it fits into the handbag or even trouser pocket.


Since I didn't have a cigarette box nor matchbox, I used a Fisherman's Friend tin for size comparison.
And just to prove that all my bags are from "dead" umbrellas, each bag gets a label with the photos, date and place of the found items.

Sonntag, 16. Februar 2014

Kleiner Einblick in die Taschen-Manufaktur

hier trocknet die zweite Waschmaschinenladung Schirmsegmente...


danach müssen sie gebügelt werden - mit tatkräftiger Unterstützung von Moritz!


besonders wichtig ist das Archivieren; welcher Schirm wann und wo gefunden wurde (manchmal kann ich sehr ordentlich sein!)



Freitag, 14. Februar 2014

"Shop" Eröffnung - Second Life

Ich habe mich überreden lassen, meine Schirmtaschen zum Verkauf anzubieten. Hier im blog gibt es jetzt ganz oben ein link zu meinem Shop Second Life. Dort findet ihr Hinweise und Fotos zu den Taschen, die ich anbiete. Wenn ihr eine haben wollt, schickt mir ein mail mit eurer Adresse. Bezahlung per Überweisung oder paypal. Sollte sich das wirklich lohnen, kann ich ja auch einen "richtigen" shop bei dawanda oder zibbet aufmachen. Viel Spaß!

I have been talked into selling my dead-umbrella-bags. I have made a new page - you will find the link at the top of this blog called Shop Second Life. There you will find information and fotos about the bags that I offer. If you want to have one, send me a mail with your adress. You can pay by bank transfer or paypal. If this really works out, I might open a "real" shop in dawanda or zibbet. Have fun!

Me han persuadido a vender mis bolsas de paraguas muertos. Entonces he hecho un link a my nueva tienda Second Life - lo vees al principio de este blog. Aquí encuentras informaciones y fotos de las bolsas que he hecho. Si quieres una, mandame un mail con su dirección. Se puede pagar por transferencia bancaria o paypal. Si la tienda tiene éxito, puedo abrir una "verdadera" en dawanda o zibbet. ¡Pasadlo bien!


Sonntag, 2. Februar 2014

Spikes!

Diesen Post-Titel klaue ich mal ganz frech von Cat. Sie ist natürlich eine echte Künstlerin, während ich nur so mit Müll spiele ;-) - aber trotzdem: Spikes kann ich auch!
Wie findet ihr dies:


Und jetzt dürft/ müsst ihr raten, was ich verwendet habe… Na, eine Idee?

Hatte ich schon erzählt, dass das Wetter während meines Aufenthalts in Lissabon absolut scheußlich war, und dass ich Ablenkung brauchte, um meine täglichen Krankenhausbesuche zu kompensieren… Was lag also näher, als Schirmleichen zu fotografieren und einzusammeln. Dann muste ich eine Zange kaufen, um die Schirme auseinandernehmen zu können (denn eigentlich wollte ich ja nur den Stoff) und dabei - richtig! - nun seid ihr auch drauf gekommen :-) - hatte ich immer diese Nupsies in der Hand, die am Ende auf den Rippen aufgesteckt und am Stoff festgenäht sind. (Wer weiß, wie diese Dinger wirklich heißen, bitte mitteilen!)
In der Nähe "meiner" U-Bahn-Station Martim Moniz fand ich auch noch ein faszinierendes Schmuckbastelgeschäft:


und das erste Ergebnis habt ihr gesehen. Manchmal haben die Schirme übrigens auch Nupsies aus Holz.