Willkommen!

Wie schön, dass ihr mein Sammelsurium gefunden habt!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen
- als Kommentar oder an: strick_else(at)yahoo.de
Danke

Mittwoch, 3. Februar 2010

Zeigt her eure Tassen (I)

Dieser Aufruf stammt von boutonacre von hier - und die Idee gefällt mir so gut, dass ich mitmachen will.
Die erste Tasse, die ich euch vorstelle, hat eine lange und ungewöhnliche Geschichte.
Es war einmal eine Tasse mit einem grinsenden Frosch, die hatte ich mal vor langer, langer Zeit auf einem Keramikmarkt erstanden. Während meines Studiums habe ich sie oft benutzt - und eines Tages fegte ich sie mit einem Handstreich vom Schreibtisch! Lauter Scherben - aber der Frosch grinste weiter!
Ich habe die Scherbe aufgehoben, wollte sie mal weiterverarbeiten, vielleicht eine Art Mosaik damit machen oder sie irgendwie eingipsen....
Sie lag lange auf meinem Schreibtisch (irgendwann verschwand sie in einer Schachtel - und stellt euch vor, für diesen Post habe ich sie sogar wiedergefunden!). Aber um diese Tasse geht es ja gar nicht...

Denn einige Zeit später besuchte mich eine Freundin. Sie hatte das Studium geschmissen und machte eine Keramikerlehre im Bayerischen Wald. Fand ich sehr mutig und bewundernswert. Ob ich ihr davon vorjammerte, oder sie die Scherbe sah und dann die Geschichte erfuhr, weiß ich nicht mehr - jedenfalls bekam ich nach ein paar Wochen ein Päckchen...
...mit dieser Tasse!
So ein tolles individuelles Geschenk habe ich selten bekommen!
Die Tasse steht jetzt meistens im Regal und der Frosch grinst immer noch! Und ich freue mich jedesmal,wenn ich ihn sehe.

P.S. Übrigens habe ich gegoogelt und die Adresse ihrer Töpferwerkstatt gefunden - aber ohne email - nun weiß ich nicht, soll ich ihr einen echten Brief schreiben?

Kommentare:

  1. Welch eine schöne Geschichte und schreibe deiner Freundin doch wer bekommt nicht gerne post :))

    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Ach - das ist echt auch eine tolle Geschichte.
    Schreib ihr - jetzt wo du diese Geschichte wieder so präsent hast, da müssen schon ein paar Worte für deine Freundin sein. Und ich glaube, sie freut sich sehr, wenn sie sieht, dass du ihre Tasse immer noch hast!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich glaube ihr habt mich ermutigt! Immerhin ist das ja schon ca. 20 Jahre her!

    AntwortenLöschen
  4. oooh ja, ich finde Deine Tassengeschichte sehr schön...
    und ich würde mich auch über echte Post freuen, so richtig noch mit Briefpapier und Füller...
    "schreib doch mal wieder"...herrlich...
    In Deine Leseliste habe ich mich eingetragen und freu' mich auf's Lesen bei Dir...

    Liebe Grüße schickt Dir Traudi aus dem Drosselgarten

    AntwortenLöschen
  5. Aber ja! Schreib ihr einen echten brief. Echte Briefe sind noch etwas ganz besonderes. Vielleicht stellt sie ihn dann auch ins Regal und immer wenn sie ihn sieht, lächtelt sie udn wird froh?

    AntwortenLöschen
  6. Ich weiß, daß ich mich freuen würde.
    Ich muß allen anderen recht geben, echte Briefe sind etwas Besonderes geworden.
    Wenn ich daran denke, wieviel ich früher geschrieben habe und jetzt tut mein computerverwöhntes (verzogenes?) Handgelenk nach ein paar Zeilen schon weh.

    Eine wirklich schöne Geschichte :-)

    AntwortenLöschen
  7. Du solltest Ihr auf jeden Fall schreiben.
    Und dann posten, was daraus geworden ist!

    AntwortenLöschen